Gartenplanung - Gartengestaltung

Gut geplant ist halb gewonnen

Gartenplanung

Fremdplanung

Lassen Sie Ihren Garten von einem unserer Partner planen, wir empfehlen Ihnen gerne einen Gartengestalter in Ihrer Nähe! Oder Sie wählen einen aus unserer Partnerliste!

Eigenplanung

Mit einer gezielten Planung können Sie unerwünschte Folgen vermeiden. Folgende Punkte sollten Sie beherzigen:

  • Zusammenhängende Flächen sind leichter zu pflegen.
  • Pflanzen Sie Bäume und Sträucher in Gruppen, es wird Ihnen die Pflege erleichtern.
  • Wählen Sie Rollrasen für sonnige Flächen, im Schatten bewähren sich Bodendecker sehr gut.
  • Scheuen Sie sich nicht vor Böschungen, Rollrasen lässt sich auch dort problemlos verlegen.
  • Überlegen Sie die Anschaffung einer automatischen Beregnungsanlage und eines automatischen Mähsystems. Ihr Gartengestalter berät Sie gerne.

Bodenbeschaffenheit

Ideal für Ihren Rasen ist ein lockerer, humoser Boden. Ungeeignete Böden können durch Erdaustausch oder Zugabe der fehlenden Anteile zur idealen Vegetationstragschicht vorbereitet werden.

Ist der Boden zu sandig, versickern die Nährstoffe zu schnell und können von den Wurzeln nicht aufgenommen werden.

  Tipp: Humus einarbeiten (das richtige Mischungsverhältnis sagt Ihnen Ihr Gartengestalter)

Ist der Boden zu lehmig, kommt es zu Staunässe und Nährstoffe können nicht gebunden werden.

  Tipp: Quarzsand einarbeiten (das richtige Mischungsverhältnis sagt Ihnen Ihr Gartengestalter)

Die optimale Vegetationstragschicht sollte eine Aufbauhöhe von 10 bis 15 cm aufweisen.